Prowital erweitert sein System um zwei Implantate der Länge 7 für die Durchmesser 4,3- und 5,0 mm.

Dadurch ergeben sich für Behandler und Patienten neue Vorteile.
Eventuell nötige, aufwendige, chirurgische Maßnahmen, wie zum Beispiel ein Sinuslift können vermieden werden. Eine Versorgung bei geringem Knochen-Angebot wird möglich. Auf umfangreiche diagnostische Maßnahmen kann eventuell verzichtet werden.

Ziel der Entwicklung war es, die Innengeometrie des bewährten prowital plus Implantates beizubehalten. Dadurch ist die Verwendung aller vorhandenen Aufbauten und den dazugehörigen Schrauben wie auch die Möglichkeit des Platform-Switching uneingeschränkt möglich.

Die Implantate können ab sofort bei Prowital unter den Artikelnummern 1.120.4307 für den Durchmesser 4,3 mm und 1.120.5007 für der Durchmesser 5,0 mm bestellt werden.